SALON im Juli mit offener Streitkultur

GORGIAS – PLATON und das Thema Demokratie

Der SALON zur Sozialen Kunst am 19.07.2018 in Witten setzte unter dem Titel GORGIAS – PLATON das Thema Demokratie fort.

Eingeleitet wurde der SALON durch ein Streitgespräch zwischen „Gorgias“ und „Platon“. Im weiteren Verlauf und eingebettet in einen eng getakteten zeitlichen Rahmen konnten schließlich auch die Zuschauer am eigenen Leib erfahren, wie wichtig und entscheidend nicht nur das Argument, sondern auch eine offene Streitkultur ist, um eine gut funktionierende Demokratie zu leben.

Durch den Abend führten Beáta Nagy, Hans-Ulrich Ender und die Sozialkünstler der PROJEKTFABRIK gGmbH.

Keine Kommentare

Zu Beitrag können momentan keine Kommentare geschrieben werden.